dasselbe in Grün

Veröffentlicht in: Jahresrad, Stricken | 5

Der Winter hat ja nun doch noch vorbeigeschaut bei uns. Es liegen sogar noch Schneereste in den Ecken. Sämtliche Teesorten, Ingwer, Kaminzauber, Rotbusch, Kräuter, mit oder ohne Gewürzbeutel, Zimt oder Chili, jeden Fruchtpunsch von Apfel bis Kirsch mit und ohne Obststückchen, Variationen von heißer Zitrone und zwischendurch Malzkaffee mit oder ohne Vanille oder Schokolade hab ich hundertfach durch und mein Bedarf an heißen Getränken ist gedeckt. Jetzt mag ich nicht mehr. Heute strahlt ein wundervoller Anfangfebruarvollmond und zeigt, dass das Jahr unaufhaltsam in die Puschen kommt. Es wird heller.

januarWarme Mützen tun immer noch gut. Sowohl beim Häkeln als auch auf den Ohren.  Ein Modell für den Herrn (mit Bommel), für den Teeny (Bommel? Auf gar keinen Fall!), für ein süßes Mädel (rosa Bommel), und ….

januar2… die da? Ist die für die Katz?

 

hip5

Nein, die ist für dieses entzückende Wesen. Noch eine Hippie nach Arne & Carlos. Was auch immer ich werkel, ich kann davon ausgehen, dass ich dasselbe in Grün sowieso nochmal für meine Grün liebende Tochter machen muss. Diese Hippie also in Grünschattierungen, mit etwas kleinerem Kopf und ganz nach Wunsch “zum Frisieren”. Bei der ersten Hippie staunte ich schon, wie ewig das Einziehen der Haarsträhnen dauerte. Ehrlichgesagt hatte die erste nur mehr oder weniger so etwas wie eine Langhaarmönchstonsur… aber das bleibt unter uns. Als ich nun also den Auftrag “zum Frisieren” bekam, standen mir erstmal die Haare zu Berge, aber dann wusste ich, was zu tun ist.

Erstmal ging ich in unser Handarbeitsgeschäft, sagte artig: “Ich hätte gerne blonde Haare!” und bekam NICHT zu hören, dass der Friseur nebenan ist. Das fand ich super. Und noch besser fand ich, dass es, obwohl ich mit irgendeinem Garn in Zitronengelb gerechnet hätte, in einem hinteren Ladenwinkel noch eine Tüte Puppenhaargarn gab, und exakt ein letztes Knäul Blond. Das Leben kann so schön sein!

hip6

Beim Aufbau der Haarpracht ging es dann vielleicht etwas mit mir durch. Aber ich dachte: wenn schon, denn schon. Und so bekam diese Hippie eine irre Quaste blonder Locken in den Schädel; am Hinterkopf mit ein zwei Stichen etwas festgeheftet, damit sie nicht hinterwärts kahl ist, falls sie zwei Zöpfe oder eine Hochsteckfrisur trägt.hip2hip1hip3

Ja, also, und die Mütze ist für sie. Sie hat zwar noch kein Kleid. Aber eine Mütze ist ja wohl wichtiger, im Winter.

hip4

5 Antworten

  1. Angelika

    Liebe Hilde,
    Dein Hippie ist klasse geworden. Jetzt aber schnell noch ein bisschen Kleidung, damit sie nicht erfriert 😉 Ich wäre für einen Lammfellmantel der vorne mit Häckchen geschlossen wird 🙂

    Liebe Grüße
    Angelika

  2. Annette

    Wiiiiiieeee süüüüßßßß!!!! Liebe Hilde, ich glaube, ich muss meiner Hippie wohl doch eine Schwester gönnen, da sind der Phantasie ja keine Grenzen gesetzt!! Absolut goldig und die Haarpracht ist wirklich eine Wucht!!
    Liebe Grüße von der stolzen Mama deiner ersten Hippie

  3. Liesel

    Hi, liebe Christa,
    das hast du schön gesagt, hätte von mir sein können….
    Liebe Grüße von der Oma der süßen Hippies.

  4. Christa

    So süß!
    Ich will auch ein Hippie mit so schönen Haaren und einer so schönen, warmen Mütze!
    Neid, Neid!
    Liebe Grüße aus dem tiefverschneiten Allgäu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.