Drei Ecken und zwei Socken

Veröffentlicht in: Stricken | 5

Liebe September- und Dreiecks-Freundinnen, das waren ja so schöne Kommentare, und sogar noch Gedichte, das hat mich sehr gefreut! Eins noch kurz vor Mitternacht, und die Schlusszeile “… und was vorüber schien, beginnt.” spiegelt so richtig schön den Geist der Jahreskreisfeste wider, das ewig drehende Jahresrad mit seinen Jahreszeitenspeichen.
Dear friends of september and triangles, there were so beautiful comments and poems, thank you!

*Die Glücksfee, die sogar im Schlafanzug ihren Zauberstab schneller zieht als ihr Schatten. Little fairy with magic wand even in PJ’s!*

Ganz old-fashioned habe ich gestern abend schon mit meiner Glücksfee Papier-Lose vorbereitet (nur vorbereitet; in Erwartung mitternächtlicher Eintragungen) und jetzt zwei Gewinnerinnen herausbekommen:
Yesterday little fairy and me prepared (just prepared, in expectance of comments on midnight) the lots for drawing and there are two winners…

Kerstin (patchkröte) und Elfin!
(Liebe Kerstin, schick mir bitte eine Mail mit deiner Adresse!)
Und dann viel Spaß mit euren Dreieckslinealen!

Ein drittes behalte ich übrigens, ich hatte auch schon ganz enthusiastisch wunderschöne Stoffe dreieckig zugeschnitten, z.T. erst gepatcht, dann geschnitten – – – aber das wurde nach einer kleinen es-liegt-dann-hier-mal-so-rum-Phase wieder vom Stoffvorrat einverleibt. Die schönen Stoffe waren dann zwar etwas kleiner geschnetzelt als vorher, aber hey, dafür nähen wir es ja auch alles irgendwann wieder zusammen.
I keep a third ruler. I even had cut tringles of the most beautiful fabric. Some were pieced and then cut – – – but after a short time of we-just-lie-around-a-little-and-occupy-your-studio they went back into the fabric stash. A little more snipped then before, but hey, some day we sew all that stuff together again, don’t we?!

Es gibt ja Hühner, die gackern stolz bei jedem Ei. Und alte Sockenstrickhasen (oder -hennen) werden wahrscheinlich gelangweilt runterscrollen und sich fragen, was denn bitte so erwähnenswert an einem unegalen Paar Socken ist … jau, eigentlich gar nichts, aber ich freu mich trotzdem 🙂
There may be chickens that are clucking with every egg they lay. And old sock-knitters (or -hens) will ask themself what, please, may be so important about an uneven pair of socks … no, nothing, but I am happy about it anyway 🙂

Meine ersten eigenen Socken! Und ich bin ja so froh, dass ich den zweiten auch fertig habe! – Gibt es eigentlich einen Trick, nach dem ersten auf Figur gestrickten Socken, den zweiten genauso hinzukriegen? Wahrscheinlich sollte man sich einfach beim Stricken des ersten die Reihenzahlen an markanten Stellen merken, ähem…. was ich nicht gemacht habe.
My first pair of socks! And I am very happy that I even knitted a second one. – Is there a trick, by the way, to achieve to equal socks, I mean the shape? I guess one just has to count and scribble down the knitted rows for each part, ehem…. what I haven’t done.

Jedenfalls hab ich jetzt die Aussicht auf warme Füße. Und in der frischen Luft draußen liegt schon die Verheißung des bald angeheizten Holzofens!
I enjoy the promise of warm feet. And in the chilly breeze outside lies the promise of a soon heated oven!

5 Antworten

  1. Kristen

    Beautiful socks! I love them–there’s nothing cozier than handknit socks, nothing at all. Enjoy having warm toes this winter! 🙂

  2. Elfin

    Liebe Hilde,
    heute ist Dein Päckchen angekommen, mit ganz wunderbarem Inhalt 😀
    Vielen, vielen Dank, Du Liebe!!
    Top vom Quilt ist fertig, morgen wird gesandwiched und dann gehts ans Quilten……..
    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, liebe Grüße an K. & O. und natürlich besonders an Dich!
    Elfin

  3. Elfin

    Juchuuuu! *Lalalala-lala-LA* Ich freue mich so sehr! Vielen Dank für die Verlosung und das Geschenklein! Und sag der kleinen Glücks-Los-Fee auch ein fettes Dankeschön 😀

    Sonnenherbstliche Grüße von Elfin, die gerade den Abschiedsquilt für Sohn 2 näht…..

  4. bärbel

    gratulation zu den ersten eigenhändig gestrickten socken! da darfst du stolz sein, hilde!
    und es ist wirklich so wie du vermutet hast: maschen- und reihenzahlen merken oder notieren ist nötig, damit die beiden socken wirklich gleich werden, auch wenn sie farblich variieren.
    aus deinem sockengarn stricke ich gerade einen spitzenschal. macht sich auch sehr gut! und mein göga hat schon sockenwünsche damit angemeldet….
    liebe grüße
    bärbel

  5. Kerstin

    Du lieber Himmel – hab ich tatsächlich gewonnen? Ich? Die immer die einzige Niete unter 99 Gewinnen zieht? Das ist ja toll – ich freu mich riesig. Allerdings find ich nirgends Deine E-Mail Adresse, vielleicht sitz ich auch grad auf meinen Augen… Liebe Hilde, verrätst Du mir wo ich sie finde?

    Liebe Grüße
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.