filzfun

Veröffentlicht in: give away | 5

filzfun1

Heute bekam ich die aktuelle Ausgabe der “verFilzt Und zugeNäht”. Ein wunderschönes Magazin für alle Filzbegeisterten und solche, die es gerne wären (so wie ich). Meine kleinen Filzversuche liegen schon eine Weile zurück, und obwohl ich die Technik sehr mag, scheitert es bei mir wahrscheinlich immer daran, dass eine Menge Überschwemmung damit einherging und ich die triefende Angelegenheit nicht mal eben bis morgen zur Seite stellen kann wie das Strick- oder Nähkörbchen. Filzen, das so viele faszinierende Facetten bietet, konnte ich also bislang nicht in mein sonstiges Tagwerk einflechten. Wenn ich es also nicht selber angehen muss, finde ich Filzen und Gefilztes wunderbar!

Jedenfalls gibt es in dem Magazin viel textilen Augenschmaus und lesenswerte Artikel über Textilkünstlerinnen etc. Und da ich eine Ausgabe übrig habe, würde ich sie gerne weitergeben an eine von Euch: Schreibt einfach einen Kommentar bis Freitagabend, dann lose ich Samstag eine glückliche Filzfun-Leserin aus.

filzfun2

Blick in “verfilzt und zugenäht” 4/2013

Ich halte mich derweil an die trockene Materialverflechtung. Mich lockte die Spätsommerernte und ich wand dies und das zu Kränzen. Meine Beifußsonne durfte so ausschweifend bleiben, auch wenn es eigentlich ein Ring werden sollte. Und was aussieht wie Radieschen, sind Hagebutten. Ich übe noch…

kranz1

.

kranz2

5 Antworten

  1. bärbel

    ach ja filzen…. das kann man so schlecht mit patchwork kombinieren…
    aber es hat immer spaß gemacht und ich denke an überschwemmte klassenräume und extrem saubere jungenhände (nach dem filzen)…
    liebe früße!
    bärbel

  2. Daniela Stary

    Liebe Hilde,
    deine Kränze sind sehr hübsch und auch inspirierend. Man kann so schön die Gedanken schweifen lassen.
    P.S. Du hast ja riesige Hagebutten, richtig zum neidisch werden.
    Liebe Grüße
    Daniela

  3. Annette

    liebe Hilde,
    DAS war es, was ich dann doch vergessen habe, dir bei deinem Besuch zu zeigen: mein gefilztes Selbstportrait in Form einer “Puppe”, inspiriert von einem tollen Artikel in einer alten Verfilzt und zugenäht. Diese Zeitschrift ist genialschön und ich habe lange keine Ausgabe gelesen, habe sie ganz aus den Augen verloren…… ;-))
    Deine Kränze sind wirklich toll, duften sie noch ein bisschen nach Sommer?
    liebe Grüße und jetzt schon ein schönes Wochenende wünscht dir dein
    türkises Plaudertäschchen ;-))
    Annette

  4. Rita

    Deine Kränze gefallen mir sehr und bringt doch noch etwas Sommer in’s Haus. Der Herbst ist ja bereits in grossen Schritten im Anmarsch;)
    Wünsch Dir einen schönen Abend und liebi Grüessli, Rita

  5. Christa Roder

    Liebe Hilde,
    sehr schöne Herbstkränze hast du gemacht! Muss glaub auch noch in den Garten,…
    Die Ofenbank würde mich bei diesem kalten Herbstwetter aber auch einladen, dazu bräuchte ich nur noch eine anschauende Lektüre evtl. über´s filzen,…
    Christa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.