ganz schön viele Maschen

Veröffentlicht in: Farbteilchen, Kleidung, Stricken | 4

morning1Fil Royal von Atelier Zitron.

morning4Maschenprobe mit viereinhalber Nadel (tschacka, passt!)

Stricken wäre nochmal doppelt so schön, wenn da nicht die Sache mit dem Maschenaufnehmen wäre. Aus irgendeinem schrägen Grund mag ich es nicht. Wahrscheinlich hab ich einfach die falsche Technik. Aber das macht ja nichts, weil man ja normalerweise bloß so um die 36 bis 120 Maschen aufnimmt. Außer, man plant mal eben Modell “Married By Morning” von drops für ein leichtes Sommerprojekt auf die Nadeln zu nehmen. Für diesen Hauch von einer Jacke werden die Maschen für beide Seitenteile plus Rückenteil zusammen aufgenommen. Und nicht nur das – denn da unten eine Rüsche sitzt, vervielfältigt sich die Zahl der Anfangsmaschen nochmal (damit sie dann innerhalb der ersten 10 oder so Reihen wieder abgenommen werden und sich tüchtig rüschen können).

 morning2Zur Abwechslung hab ich mich mal für Graublau statt für puderrosa Rüschen entschieden.

morning3


Geschätzt drei Tage hab ich gebraucht, um die 993 Maschen aufzunehmen.
Da hab ich nochmal Glück gehabt.
Es hätten auch 1.000 sein können.

 

4 Antworten

  1. Rita

    Das wird ja was! Deine zarten Strickteile finde ich immer wunderschön!!
    Weiterhin gutes Stricken!
    Herzlich, Rita

  2. bärbel

    ein niedliches jäckchen!
    liebe hilde, sei froh, dass du ein zartes mädchen bist! hast du dir mal die maschenzahl für xl beguckt? da sind es 1221 maschen und es geht sogar noch größer!
    aber du hast recht, maschen anschlagen ist nur doof! und die anleitungsmacher hätten sich dafür auch was anderes überlegen können, z.b. die rüsche an die fertige jacke anzustricken – vielleicht noch mit ein bisschen lace……
    liebe grüße und gib nicht auf!
    bärbel

  3. angelika

    Liebe Hilde, bei der Maschenzahl ist das wirklich kein Spaß . Vor allem dann nicht, wenn man merkt dass man sich verzählt hat. Ich habe vor Jahren mal vorgeschlagen, Strickkits mit schon angeschlagenen Maschen zu produzieren. Leider wollte sich keiner dieser großartigen Geschäftsidee annehmen 😉

    Liebe Grüße
    Angelika

  4. Inge Boskamp

    Liebe Hilde, nun hoffe ich nur, daß diese fast 1000 Maschen während des Strickens auch die gewünschte Breite ergeben!! Anders wird es erst recht “dooof”.
    Gruß aus Berlin,
    Inge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.