Socken ohne, und ein Pullover

Veröffentlicht in: Kleidung, Stricken | 1

Da ich immer noch nicht Socken auswendig stricken kann, dachte ich mir: Wer braucht schon die Socken-Fersen und Socken-Spitzen?! Weniger ist mehr: Es gibt doch so schöne “Yogasocken”. In einem Sockenbuch fand ich die passende Anleitung, und Silk Garden Socks Garn in kuscheligen Farben hat das Stricken zu einem Vergnügen gemacht, sie sind ein Augenschmaus und tragen sich prima als Wärmsocken (statt Puschen) über anderen Socken. Das geniale ist, dass sie für mich alltagstauglich sind, und wie! Die Löcher in den Socken hat man doch eh zuerst an den Strumpffersen oder an den Zehen – da kann man diese Teile doch gleich weglassen.

Tagelang rannte ich in diesen zauberhaften Strümpfen herum. Und wenn ich sie beim kleinen Hüpfer nach draußen auf die Terrasse auf den rauhen Steinen schonen will – voilá! – dann laufe ich einfach auf Zehenspitzen!

Apropos Sparstrumpf: Solches Modell ist ein Sparstrumpf ganz besonderer Art. Als Sparstrumpf für fröhlich durchlaufende Golddublonen ist er die wahr gewordene Großzügigkeit.
Ergibt zusammen mit Spendierhosen das perfekte Outfit.

Socken ohne Ferse und ohne Spitze.
Socken ohne. Soweit so gut.

Zur Untermalung hätte ich jetzt gerne ein paar Fotos. Ich hätte sie echt gern gezeigt (und bei Gelegenheit auch gerne wieder angezogen). Leider ist dieses Paar Socken nicht zum Fototermin erschienen. Ihr müsst sie euch vorstellen. Sie sind einfach und gründlich weg. Haben sich auf die Socken aus dem Staub gemacht. Schadeschadeschade.

Also Socken ganz ohne. Ohne Bild und ich ohne Socken.


Zum Glück bleibt mir noch der Ausblick auf einen neuen Pullover. “Raglan Sleeved Henley” aus “Knits Men Want”, gestrickt mit Rowan Wool Cotton.

pullover2Wofür eine Maschenprobe doch gut ist!

Er wird von oben nach unten gestrickt, und nach den Raglanzunahmen und Ärmelausschnitten bin ich jetzt beim glatt und rund gestrickten Rumpfteil. Rechte Maschen ohne Zahl. Strick strick strick, ich muss nur darauf achten, die Maschen vor lauter Entspanntheit nicht zu locker zu machen. Masche um Masche, nur ab und zu taucht der Reihenanfangsmarker auf, kommt und geht wie eine Boje zwischen blauen Wellen.

pullover3

pullover1

Und so ruder ruder ruder ich mit meinen zwei kleinen Hölzchen über den endlosen, nacht- und nebelblauen Ozean. Wunderbar…

  1. Karsten

    …und ich freu mich schon auf den Pullover 😉

    Vielleicht kann unser Sockenfinder-Hund bei den Socken-ohne helfen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.