Spinat

Veröffentlicht in: Farbteilchen | 3

Heute hörte ich die kreativste Ausrede aller Zeiten für Spinatverweigerung:

Seit einiger Zeit mag ich kein Fleisch mehr essen. Heldenhaft hab ich trotzdem den gebackenen Fisch für meine Familie vom Tiefkühler über den Backofen auf den Tisch gebracht. Spinat dazu? Nicht für die Achtjährige! Ganz aufgebracht sagte sie, dass es ja wohl auch grausam sei, Spinat auszurupfen. Der sitzt auch voller Lebewesen!
Ja, räume ich ein, aber die verschwinden, wenn der Spinat geerntet wird.
Nein, empört sie sich, sie hat neulich einen halben Wichtel im Spinattopf gesehen!

Ich kann gar nicht aufhören zu lachen und mich darüber zu freuen!

Today I’ve heard the most inventive excuse ever for refusing to eat spinach:

Since some time I don’t like to eat meat anymore. Anyway I – heroical – brought the fish from the freezer over the oven onto the dining table. Some spinach thereto? Not for little daughter! Outraged she said it was also cruel to tear out spinach – it’s full of creatures!
Yes, I explain, but those are leaving when the spinach is plucked.
No, she revolts, she has seen
half of a pixie in a pot of spinach lately!

I can’t stop laughing and enjoying this!

3 Antworten

  1. Angelika

    Einfach nur köstlich : die Ausrede und der Spinat sowieso. Das ist mein absolutes Lieblingsessen. Bliebe noch zu klären, was aus dem halben Wichtel im Topf geworden ist ;-))
    Liebe Grüße
    Angelika von da, wo der Norden aufhört

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.