Dresden Plate 2

Veröffentlicht in: Nähen | 10

Nach den Dresden Plate Minis für einen kleinen Beutel hier nun mein nächstes HANDliches Dresden Plate Projekt, für das ich drei Zutaten hatte:
1. Zutat: Die Dresden Plate Medium Papierschablonen mit acht Blütenblättern (oder Tortenstücken? Wieso heißen sie eigentlich Dresdner Teller?) 
2. Zutat: Eine Inspiration aus einem japanischen Buch, die mich schon seit längerem umschwirrte. Da kamen mir die Dresden Plate Schablonen gerade recht! (Konkrete Tipps und Tricks zum Lieseln der Dresdner Teller folgen noch, wie versprochen, hier aber erstmal das Projekt mit zwei Medium Dresden Plates)

After the Mini Dresden Plates for a small pouch here is the next handy Dresden Plate project. I used three ingredients:
1. ingredient: The Dresden Plate Medium paper pieces with eight leafes (or slices? Why is it called Dresden Plate anyway?)
2. ingredient: An inspiration from a japanese book buzzing around me recently. The Dresden Plate templates came in just right for that! (Sewing tipps for the Dresden Plates will follow, as promised, but first this project with two Medium Dresden Plates)

ISBN 978-4-86322-174-1

 Sorry, can’t even spell the title…

Seite 51/52
Eine Tasche in dieser Art wollte ich also machen! Allerdings ist mein Basisbeutel-Schnitt vereinfacht, einfach zwei rechteckige Stücke und zwei Henkel dran. Der meeresblaue Untergrundstoff ist ein thailändischer, eigentlich aus einem Stück vom Stoff, der als Wickelrock getragen wird.

A bag of this kind I wanted to make! But I simplified the template for the bag, just cut two rectangular pieces and the handles. The ocean blue basic fabric is Thai, the kind women wear as wrap skirts.

appliziert / appliqué
Die beiden Dresdner Teller haben jeweils einen Durchmesser von ca. 5″, d.h. ca. 12,5 cm. Sie sind hier schon appliziert und doppelt mit Vlies unterlegt, damit sie plastischer wirken. Zum Dresdner Teller Schablonenset gehört noch die kreisrunde Schablone für den hier roten Mittelkreis; das turbanartige Topping ist hier noch eine Extraverzierung von mir.
 
The Dresden Plates have a diameter of ca. 5″ each. I did appliqué them and stuff them twice with batting. The Dresden Plate paper pieces contain also the circular piece for the middle; the turban shaped topping is added by me.
 
 
 
Die Tasche lässt sich raffiniert zusammenfalten:
You can fold together the bag whizzy:
 

Tasche / bag
 1. glatt hinlegen (vorher die Einkäufe rausnehmen)
1. lay out smooth (remove your shopping first)
 
Taschenrückseite / bag back
 
2. umdrehen
2. turn
 
  
3. die erste Seite glatt einfalten
3. fold in first edge
 
 
4. die andere Kante glatt einfalten
4. fold in the other edge
 
 
 
5. Henkel einklappen
5. fold up handles
 
6. den unteren Teil einklappen
6. fold up bottom edge
 
falten
 
7. nochmal das ganze Päckchen zur Hälfte umklappen, und wie von Zauberhand erscheint der Dresdner Teller!
7. fold the package again to half and as if by magic the first Dresden Plate appears!
 
Kordel
8. Kordel durch die Schlaufe ziehen
 8. insert drawstring to loop

9. lose verknoten
9. knot gently
 
 
andere Seite / the other side
  
 
10. die andere Seite bewundern – fertig!
10. adore the other side – and ready!
 
 
 
 
Das Päckchen ist wie ein kleines Kissen, man könnte unterwegs sogar ein Nickerchen darauf machen – wenn man Blümchenabdrücke auf der Wange mag (und vorher die Einkäufe rausgenommen hat).
The small package is like a little cushion, you could even use it for a little nap on the move – if you like the blossom imprint on your cheek (and did remove your shopping first).
 
süße Stoffknödel
 
 
Und was war die dritte Zutat?! Das war die fröhliche Absicht, einer lieben Quilterin ein Päckchen zu schicken, also nähte ich die Tasche als Geschenk! [… und sie ist schon gut angekommen!] And what about the third ingredient?! That was the happy intention to send a little package to a dear quilter, and so I’ve sewn this one as a gift for her! [… and it arrived yet!]
 

10 Antworten

  1. Martina

    Liebe Hilde,
    die Tasche ist einfach ganz bezaubernd, ein echter Hingucker, der die Blicke auf sich zieht und das Allerschönste an ihr: Sie gehört jetzt mir 🙂 Ich habe mich riesig gefreut, ach, lass dich in Gedanken umarmen!!!
    GlG, Martina

  2. Marie-Jozé

    Could please tell me which book that is, so I can buy it. It would make a great project for my quilting friends. I love the bag.

  3. lapplisor

    Die herliche Tasche sieht ja bereits in den tollen Bildern so fantastisch aus ..
    – und macht gleich Lust auf Shoppen 🙂
    ♥ڿڰۣ♥ಌڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥
    Herzlichst
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

  4. Kristen

    Oh my goodness, that is absolutely beautiful! I love the fabrics you chose, and the sweet little Dresden plate is perfect. I want to make one of these, too, right away! I’m off now to have a prowl around your blog archives. Lovely work, well done!

  5. Rita

    OOOOOh soo schön geworden!! Ich liebe diese Japanischen Bücher! Ihre Ideen sind einfach genial!!
    Ganz liebi Grüessli, Rita;)

  6. Heike

    Liebe Hilde,
    das ist ja eine tolle Tasche und mit der Dresden Plate ein richtiger Hingucker; besonders gefaltet.
    Bei dem Tipp mit den Einkäufen, die vorher rausgenommen werden sollte musste ich richtig lachen. Klasse !!
    LG, Heike

  7. Britta

    Liebe Hilde, eine tolle Idee. Freue mich schon auf Deine Tipps und Tricks rund um den gelieselten Dresden Plate.
    LG, Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.